Tagebuch

29.03.2016
Hallo Leute,
erst mal muss ich mich entschuldigen, dass ich sooooo lange nichts mehr geschrieben habe. Es ist so viel passiert. Ich wieß gar nicht wo ich anfangen soll!?
Am besten fangen wir mal mit der Hundeschule an
Ich bin ja jetzt im Einzeltraining bei der Nicki. Es klappt wirklich sehr gut. Sie lobt mich immer. Bei Fuß gehen ist schon so in Fleisch und Blut übergegangen, da bin ich schon ein bisschen stolz auf mich selbst.  Wobei das am Anfang gar nicht so einfach war und ich nicht so recht wollte. Da musste der Peter mit mir in einer Trainingsstunde fast nur im Kreis laufen und ich musste bei Fuß gehen. Das hat irgendwann dann auch funktioniert und ich hatte mich daran gewöhnt. Wir machen jetzt auch schon Impulsübungen, d.h., dass ich z.b. erst etwas haben darf oder dort hin darf, wenn ich mir das Ok von einem aus meiner Familie geholt habe. Klappt auch schon sehr gut. Ich ziehe beim Gassi gehen auch nicht mehr so zu anderen Hunden oder Menschen. Meine Familie ist richtig stolz, dass ich mich so gut entwickele. Das Training bei der Nicki macht aber auch wirklich Spaß, auch wenn ich danach meistens total geschlaucht bin. Morgen haben wir übrigens zum ersten Mal Training draußen. Wir gehen dann in den Wald und die Nicki möchte mal gucken, wie ich mich draußen so anstelle. Falls das alles klappt, fangen wir schon ein bisschen mit Giftködertraining an. Da bin ich echt mal gespannt.
Naja... Ich werde es sehen und Euch berichten.
Peter und Silvia waren ja Mitte Februar auch im Urlaub. Eine ganze Woche zum Ski fahren. Da durfte ich leider noch nicht mit. Ich bin dann so lange zu Daniel und Dennis gezogen. Irgendeiner musste mich ja schließlich verpflegen, mit mir Gassi gehen und mit mir kuscheln. Tagsüber war ich bei meiner Mama Bella und bei Oma Donna. Daniel und Dennis mussten ja arbeiten. Ach das war so schön, den ganzen Tag die Mama und Oma um sich zu haben. Ich konnte den ganzen Tag mit meiner Mama spielen, war dann abends auch ziemlich müde. An Mittagsschlaf war ja nicht zu denken. Wir haben die ganze Zeit getobt und gekuschelt. Einmal waren wir so wild, dass wir die Glasplatte vom Wohnzimmertisch runter "geworfen" haben. Dann lag das Spielzeug unter der Glasplatte. Ich habe zwar versucht zu buddeln, aber dann musste ich feststellen, dass man durch Glas nicht durchbuddeln kann. Naja... Ich lerne ja noch.
Als Peter und Silvia aus dem Urlaub zurück kamen, habe ich mich auf jeden Fall richtig gefreut. Bei Daniel und Dennis und auch bei meiner Mama Bella war es zwar schön, aber zu Hause bei meiner Familie läuft es doch anders. Da hat man so seinen Tagesablauf. Ach, das hätte ich in dem Zusammenhang fast vergessen. Als ich bei meiner Mama war, sind wir mit der Oma zum Dr. Wolf, der sollte ein Ultraschall machen. Meine Oma Donna war nämlich trächtig und hat in der Nacht vom 25.03.2016  auf den 26.03.2016 sechs süße Labis zur Welt gebracht.
Ansonsten gehe ich ja zwischendurch immer mit meinem Rudel auf Phönix West spazieren. Mein Kumpel Samy ist jetzt immer regelmäßig dabei. Das ist schön. Ich freue mich immer besonders, wenn ich mit ihm spielen kann.
Mehr gibt es im Moment auch eigentlich nicht zu berichten. Es ist wie immer!!! Training, fressen, schlafen, spielen und kuscheln. Ein Hundeleben kann echt schön sein. Ich fühle mich so wohl bei meiner Familie.

Bis bald und ganz viele Schlabberküsse 
Euer Davinci

23.01.2016
Hallo Leute,
ach da war ja wieder einiges los in den letzten Tagen.
Erstmal habe ich meinen ersten Schnee erlebt. Naja okay, Schnee konnte man das ja nicht nennen. Weisse Flocken die vom Himmel gefallen sind, aber liegen geblieben ist nichts oder nur ein bisschen. Das hätte ruhig mehr sein können. 
Dann habe ich wieder das ganze Rudel getroffen. Wir waren wie immer auf Phönix West spazieren. Das war wieder toll. Ich konnte richtig rum tollen und mit allen toben, nur Tante Sheyla durfte nicht, die war gerade operiert. Sie hatte einen Tumor am vorderen Lauf. Bald ist sie aber wieder fit und ich drücke ihr ganz doll alle Pfoten. Die Anja, ihr Frauchen war ganz traurig. Kann ich total verstehen, aber bald ist alles wieder gut. Ich glaube da ganz fest dran und dann kann ich auch wieder mit Tante Sheyla toben. 
Meinen Kumpel Samy aus der Hundeschule habe ich auch auf Phönix West zufällig mit seinen Menschen an einem Tag getroffen. Wir sind dann erstmal zack zack über die Wiese gerannt und ich habe ihm mein großes Rudel vorgetsellt. Die haben den Samy auch sofort akzeptiert. War ja auch klar. Ist ja schließlich mein Kumpel und ein ganz feiner Kerl.
Das war so eine schöne Gassirunde, aber danach war ich total fertig. Ich habe sogar mein Abendessen verschlafen. Könnt Ihr Euch das vorstellen!? Ich und mein Abendbrot verschlafen. Das geht ja gar nicht. Habe ich Euch eigentlich schon mal gesagt, dass ich für mein Leben gerne esse!? 
Essen gab es dann später, Silvia hat mich geweckt und gefragt, ob ich gar keinen Hunger habe. Die sorgt immer für mein leibliches Wohl.
Am nächsten Tag ging es aber wieder. Nach einer ordentlichen Mütze Schlaf war ich bereit für einen neuen Tag. Was soll ich sagen, morgens Pipi machen, fressen, nochmal hinlegen, dann geht es ja in den Garten zum toben. Da ist mir was passiert. Unser Gartenteich war zugefroren, Peter hat noch gesagt... Nein, nicht aufs Eis....
Ich wusste es besser, zack lag ich mit dem Popo im Teich. So schnell wie ich drin war, war ich auch wieder draußen. Das war echt kalt. Danach ging es erstmal sofort rein, abtrocknen und dann wurde gekuschelt. Da wurde mir natürlich auch schnell wieder warm. 
Heute war Gaby bei Dennis und Daniel. Ich übrigens auch! Als sie kam, um Daniel abzuholen, habe ich mich bei der Begrüßung so gefreut, dass mir etwas Pipi entleucht ist. Das war mir ganz schön peinlich. ich bin doch schon ein Großer und stubenrein. Gaby sagte, dass kann aber nochmal vorkommen. Schön, dass alle so viel Verständniss für mich haben. Es hat auch niemand mit mir geschimpft. Dann sind Daniel, Gaby, ihr Sohn Tim und meine Oma Donna zum decken gefahren. Meine Oma ist nämlich läufig und darf ein letztes Mal Babys bekommen. Gaby meinte, dass vier Würfe reichen. Dann geht meine Oma in Rente. Ich liebe meine Oma, das ist so eine edle Dame. Sie läuft so anmutig. Ganz toll. Es macht so viel Spaß mit ihr zu toben. Ich darf bei ihr wirklich alles. So sind Omas halt. 
Jetzt seid Ihr erstmal wieder auf dem neusten Stand und ich ziehe mich wieder zurück. Gleich gibt es Abendessen und dann möchte ich noch mit Dennis und Daniel kuscheln. Ich muss das ja ausnutzen, wenn ich die Beiden schon Mal für mich ganz allein habe.

Bis bald
Euer Davinci



15.01.2016
Hey Leute,
allen nochmal ein gesundes Jahr 2016. Ich habe ja soooooo lange nichts geschrieben, dabei ist so viel passiert. Ich war aber immer so müde nach meinen Erlebnissen, dass ich eingeschlafen bin, bevor ich schreiben konnte. Jetzt wird es dafür etwas mehr. Fangen wir mal am Heilig Abend an. Das war toll. Ich habe eine neue Leine und ein neues Halsband bekommen. Mein erstes Halsband war mir nämlich zu klein. Peter hat dann auch gleich eine neue Leine passend zu meinem neuen Halsband geholt. Ich muss Euch sagen, ich finde mich total schick damit. Den Weihnachtsbaum habe ich auch stehen lassen. Eine Kugel ist raus gefallen, aber die hing auch sehr niedrig und ich bin mit der Rute dran gekommen. Kann ja mal passieren. Morgens am 24. Dezember waren wir bei der Oma von Dennis, dass war ganz schön aufregend. Die Oma hat nämlich eine Dackelhündin namens Suse. Die ist schon etwas älter, aber noch total gut drauf.
Welpenschule hatte ich nicht während der Weihnachtszeit. Die Nicki hatte sich auch mal Urlaub verdient. Da ging es am 9. Januar nochmal rund. Das war auch unsere letzte Stunde. Jetzt bin ich kein I-Männchen mehr. Erstmal durften wir toben, danach war aber volle Konzentration gefragt. Wir mussten "bei Fuß" gehen. Das war alles gar nicht so leicht. Erst mit Leine, dann ohne und dann musste immer noch einer auf halber Strecke liegen und wir mussten vorbei gehen und ihn nicht beachten. Das war ganz schön schwer, aber hat sehr gut geklappt.
Am 22. Januar habe ich jetzt meine erste Einzeltrainingsstunde. Mal sehen was da auf mich zu kommt!? 
Jetzt aber mal zurück ins alte Jahr. Es war doch noch Silvester. Da haben wir ganz gemütlich beisammen gesessen. Die ganze Knallerei hat mir überhaupt nichts ausgemacht. Ich habe irgendwann einfach geschlafen.
Meine Mama und meine Oma habe ich auch zwischendurch getroffen. Wir sind zu Phönix West zur Gassirunde. Ich kann schon richtig gut mit dem Rudel mithalten meint Gaby. Und die muss es ja wissen. Ist ja schließlich die Züchterin und meine Menschenmama. Einmal war sogar mein Onkel Bruno und mein Onkel Jussy dabei. Ich darf jetzt öfters mit. Das ist echt cool und macht riesen Spaß. Ich bin dann echt ausgelastet. Tante Sheyla und "Oma" Bully sind auch echt klasse. Die Beiden haben echt die Ruhe weg, obwohl ich ja immer voll in Action bin. Sonntag gehen wir wieder mal. Da kommen auch wieder Leute die aus Gabys nächstem Wurf gerne einen Welpen hätten. Vielleicht zeige ich mich dann mal von meiner besten Seite!?
Jetzt bin ich ja auch schon 19 Wochen alt und weiss mich auch zu benehmen, wenn es sein muss.
Ich kann aber auch manchmal noch über die Strenge schlagen, dann schimpft die Silvia mit mir und ich wieß, dass es jetzt wohl etwas zu viel des Guten war.
Meine Futterration wurde jetzt auch erhöht. Da achtet die Iris ja drauf, dass meine Ernährung stimmt. Im Pfötchenbistro ist es so toll. Es riecht da immer so toll und Leckerchen bekomme ich auch immer zur Begrüßung von der Iris.
Das soll jetzt aber auch erst Mal wieder reichen.
Ich bin müde und werde mich gleich mal auf's Sofa legen und 'ne Runde schlafen. Vorher aber noch ein Leckerchen, denn die Schreiberei macht hungrig.

Schlabberkuss Euer Davinci



20.12.2015
Hey Leute,
jetzt habt ihr aber lange nichts mehr von mir gehört.
Da bin ich wieder.
Meine Mandelentzündung und der Husten sind endlich weg. Hatte aber ungefähr eine Woche damit zu kämpfen, aber meine Familie hat mich natürlich gut versorgt.
Zur Hundeschule konnte ich vorletztes Mal nicht, aber letzten Samstag und gestern war ich wieder dabei.  Das war wie immer toll. Ach die Nicki ist so lieb. Ein sehr angenhemer und liebevoller Mensch. Da gehe ich gerne zum Training hin. Wir haben die letzten beiden Male "PLatz" geübt, Entspannungsübungen gemacht, "Fuß" gelernt und gestern war sogar ein Trainingspacour aufgebaut. Das war auch klasse. Ich musste auf ne Plattform springen, über zwei Hürden drüber und durch eine lange Röhre. Was soll ich Euch sagen, über die Hürden bin ich natürlich drüber, auf die Plattform brauchte ich nicht springen.... Ich bin nämlich auch so an das Leckerchen  gekommen..... und durch die Röhre hätte ich eigentlich auch nicht durch gemusst, weil ich ja wusste, dass Daniel auf der anderen Seite gewartet hat, hätte ich auch so zu ihm gekonnt. Er hat sich aber so eine Mühe gegeben und lag schon halb in dieser langen Röhre, da habe ich ihn dann belohnt und bin zu durch die Röhre zu ihm gelaufen. Ach was hat er sich gefreut..... Toll..... Sooooo gelobt hat er mich. Dann gab es natürlich ein Leckerchen. Die Anderen haben die Übungen auch super gemacht. Irgendwie ging die Stunde diesmal sehr schnell rum. Dann war nämlich schon alles wieder vorbei. Wir haben uns alle noch schöne Weihnachten gewünscht und schon waren alle weg. Jetzt ist nächstes Jahr erst wieder Hundeschule, aber nur noch einmal, dann bin ich schon bereit für die Junghundeausbildung. Mein Gott, ich werde langsam alt... So schnell wie die Zeit vergeht. Morgen werde ich ja auch schon 16 Wochen.
Gestern Abend war ich dann noch bei Daniel und Dennis. Silvia und Peter hatten noch einen Termin. Bei den beiden war es wie immer entspannt. Erst gab es ein Rinderohr, später irgendwann mein Futter, dann sind wir nochmal raus. Danach war kuscheln und schlafen angesagt. 
Ach ja, zum Thema essen! Hatte ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich für mein Leben gerne esse!?!
Und was soll ich sagen... Ich bekomme jetzt mehr Futter. Meine Portion wurde erhöht. Toll!!!
Ansonsten ist aber auch nicht viel aufregendes passiert. Peter trainiert unter der Woche immer fleißig mit mir, damit ich die Komandos auch alle behalte und gut höre, wenn ich dann "GROSS" bin. Das klappt aber allles schon sehr gut, sagt Peter. Ich gebe mir zumindest immer Mühe, denn es gibt beim Training ja immer viele Leckerchen als Belohnung...
Das war es erstmal wieder...
Ich wünsche Euch allen schöne Weihnachten. Bin ja schon gespannnt, was ich  so alles bekomme. 

Bis bald
Euer Davinci



04.12.2015
Hallo Zusammen,
am Samstag war endlich wieder Hundeschule. Irgendwie war das aber komisch... Wir waren alle außer Rand und Band. Nicki meinte, dass läge am Wetter... oder an dem Neuen im Kurs. Balou, ein zehn Wochen alter Schäferhund, der hat die ganze Zeit gejault, der Arme. Hat ihm wohl nicht gefallen bei uns. Ich habe mich auf jeden Fall gefreut, dass ich meinen Kumpel Sammy wieder gesehen habe. Das ist ein Aussie. Wir verstehen uns richtig gut und haben immer viel Spaß zusammen.
Bei den Übungen war ich am Anfang total konzentriert, in den Pausen langweile ich mich immer so, da drehe ich dann immer voll auf. Silvia und Daniel waren aber diesmal gut vorbereitet und hatten einen Kong mit, gefüllt mit Fruchtzwerg. Da hatte ich was zu tun und war abgelenkt. Ich liebe Fruchtzwerge, leider gibt es den nur einmal in der Woche.
Als der Dr. Wolf damals bei Gaby war und ich meine erste Impfe bekommen habe, haben wir auch alle zur Belohnung einen bekommen, weil wir so lieb waren.
Naja... Die letzte Übung war trotzdem sehr anstrengend für Daniel, da habe ich mal gezeigt, was so ein Labi alles kann und habe richtig Gas gegeben. Ich fand das total klasse, weil mir gerade nach toben war. Daniel war nicht so begeistert, geschimpft hat er aber nicht, sondern ganz ruhig mit mir gesprochen, bis ich dann nachgegeben habe. Nicki meinte, dass er das Problem ganz toll gelöst habe. Ich habe mich gefragt welches Problem sie meinte!? Mich konnte sie ja nicht meinen, ich bin ja kein Problem sondern der Davinci. Naja, ist auch egal. Menschen reden manchmal komisch. Den Tag haben wir auf jeden Fall gut rum bekommen. 
Sonntag war dann ein absoluter Schmusetag. Dennis und Daniel waren da. Und was soll ich Euch sagen, der Dennis ist toll... Der legt sich immer zu mir auf den Boden, da kann ich richtig mit ihm toben, aber am besten ist es, wenn er nicht aufpasst und ich ihm in die Ohren zwicken kann. Das mag er nicht, komisch...
ab und zu bekommt er aber auch Küsschen von mir, weil ich ihn sooooooooo lieb habe. Das mache ich bei meinen anderen Familienmitgliedern auch. 
Am Montag waren wir beim Tierarzt, weil ich schon am Wochenende immer so geröchelt habe. Jetzt habe ich eine Mandelentzündung. Gut das wir da waren, da haben wir leckeren Hustensaft mit bekommen. Der schmeckt lecker. Ich sag's Euch. Kann es gar nicht abwarten den immer zu bekommen. Ich stürze mich sofort auf die Spritze, mit der Daniel oder Silvia ihn mir immer in mein Maul spritzen und zack ist er weg...
Gestern waren wir dann nochmal bei Dr. Wolf, weil es noch nicht besser war, da habe ich drei Antibiotikaspritzen bekommen. Tat aber gar nicht weh.
Danach habe ich Gaby kurz im Fotoladen besucht, wenn ich da vorbei fahre, will ich auch kurz "Hallo" sagen.
Als wir zu Hause waren, gab es noch eine Belohnung für mich, obwohl es eigentlich nicht so gedacht war. Das muss ich Euch unbedingt noch erzählen.
Daniel hatte sich Frühstück gemacht und an den Tisch gesetzt. Ich lag wie immer brav auf seinen Füßen und habe geschlafen, bis ich von einem Geräusch wach wurde. Ihm ist die Packung mit der Hühnerbrust runter gefallen und ZACK war ich da. Erst hat er mich festgehalten, dass ich nicht dran kam. Zum Glück kam Daniel auch nicht dran. Er musste mich festhalten und gleichzeitig versuchen aufzustehen. Und da war sie... meine Chance... da ich ja ein kluger Labi bin, habe ich einen Satz nach vorn gemacht und bin mit der Wurst abgehauen. Die leere Packung habe ich liegen lassen, da konnte Daniel wenigstens auch noch was aufheben. Lecker war es. 
Danach hat Daniel noch für seine Prüfung gelernt, und ich habe wieder ganz brav auf seinen Füßen gelegen und geschlafen.
Das reicht jetzt erstmal, gleich gehen wir nämlich eine Runde....
Bis dann
Euer Davinci



25.11.2015
Hallo Leute,
hier war wieder einiges los. Zunächst möchte ich Euch ganz stolz mitteilen, dass ich stubenrein bin. Naja.... ein Freudentröpfen kommt noch mal, aber für die alltägliche Geschäfte melde ich mich jetzt immer, dann geht es sofort nach draußen. Manchmal ärgere ich meine Familie etwas. Ich gebe laut und sie denken ich muss, dabei will ich nur in den Garten zum toben. Toll, wie das funktioniert. Ich habe die schon ganz gut im Griff. 
Ansonsten habe ich einen neuen Schlafrekord aufgestellt (23.00 Uhr - 08.00 Uhr). Der Peter hat mich aber dann um 08.00 Uhr geweckt, weil er sich schon Sorgen gemacht hat. Er dachte mir ginge es nicht gut, dabei war ich nur müde.
Am Samstag hat mich Tante Sissi besucht. Das ist eine hübsche. Wir sind dann mit unseren Familien ins Restaurant gegangen. Das kannte ich eigentlich schon, aber am Samstag war es sehr voll und laut. Angst hatte ich zwar nicht, aber das war schon aufregend und anstrengend zu gleich. Daniel ist dann zwischendurch mit mir raus gegangen, da hatte ich Ruhe und konnte mein Geschäft erledigen. Danach habe ich mich unter den Tisch verkrümelt und auf Peter's Füßen zum Schlafen gelegt. Nicht das sie gehen und mich vergessen. So konnte das nicht passieren. 
Samstag war wieder keine Hundeschule. Da mussten Daniel und Silvia hin zum Lernen. Gaby, meine Züchterin war auch dabei. Die hatten eine Theoriestunde über Hundefutter. Was da so alles in Trockenfutter drin ist. Ich bin so froh, das ich gebarft werde. Meine Familie war danach noch mehr vom Barfen überzeugt. Sonntag war es dann mal relativ ruhig... Schlafen, kuscheln, spielen und natürlich fressen.... Hatte ich eigentlich schon mal erwähnt wie gerne ich esse!?! Ich habe ja bestimmte Uhrzeiten zu denen es was gibt, trotzdem schaue ich ab und zu in den Napf, könnte ja wieder was drin sein. Essen gibt es aber definitiv immer erst dann, wenn Silvia mich fragt, ob ich essen möchte, dann belle ich kurz und schon geht es ab in die Küche. 
Am Montag musste ich zum Impfen. Wir sind dann zu Dr. Wolf gefahren. Impfe bekommen und schon waren wir wieder auf dem Heimweg. Ich bin schon ein mutiges Kerlchen, habe die Impfe gar nicht gemerkt und nicht einmal gefiept.
Wir sind dann noch zu Iris ins Pfötchen Bistro, da habe ich ein neues Geschir zum Autofahren bekommen. Das andere war so unbequem. Jetzt habe ich ein neues, sehr weiches. Einen Knochen habe ich auch bekommen. Toll.  Das war meine Belohnung weil ich so tapfer war beim Tierarzt. Glaube ich. 
Zu Hause hat Silvia schon mit meinem Futter auf mich gewartet. Dann musste ich erstmal von den ganzen Strapazen ausruhen.
Bis dann
Euer Vinch




16.11.2015
Hey Leute,
jetzt habe ich aber einige Tage nichts geschrieben, dabei ist soviel passiert.
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll!?
Ich habe in der letzten Woche fleißig meine Hausaufgaben (Übungen) für die Hundeschule mit meiner Familie geübt. Das klappt schon sehr gut.
Am Samstag war Schulfrei, deshalb haben wir zu Hause mehr geübt, damit ich auch nichts vergesse. Aber anstrengend ist das schon. Puhhhhhh.....
Naja.... da muss ich wohl durch.
Dann ist da noch die Sache mit dem Stubenrein werden. Diese Woche habe ich schon gar nicht mehr ins Haus gemacht. Das klappt super mit meiner Familie, die haben sich so toll auf mich eingestellt, dass sie jetzt wirklich jedes Mal merken, wenn ich muss. Dann geht es sofort raus in den Garten, damit ich dort alles erledigen kann. Weil sie das so toll machen, habe ich mir gedacht, dass ich sie auch mal belohne. Jetzt setze ich mich immer an die Tür und melde mich.
Das haben sie sich verdient......
Ansonsten habe ich natürlich wie immer viel gespielt, geschlafen und gegessen.
Oh essen.... Meine große Leidenschaft; da werde ich immer ganz nervös, wenn Silvia meinen Topf nimmt und dass Essen vorbereitet. Ich kann noch so fest schlafen, aber dafür habe ich einen "Riecher". Zack aufgesprungen und ab in die Küche.
Freitag war es ganz spannend. Daniel und Dennis haben mich mit zu sich in die Wohnung genommen.  Wir sind dann aber erst mal in den Garten gegangen, da habe ich mein Geschäft erledigt. Das hat die Beiden gefreut. Beim letzten Mal, als ich kurz dort war, habe ich es nämlich auf den Teppich im Wohnzimmer gemacht. Geschimpft hatten sie aber nicht mit mir.
So hatten wir dann am Freitag ein paar schöne Stunden miteinander.
Samstag habe ich mich mit meiner Mama und Oma getroffen. Das war schön. Ich bin mit meiner Mama über die Wiese gerannt und habe sie auch gejagt. Oder sie mich. Mama Bella hat nach unserer Geburt schon wieder eine total sportliche Figur, Oma Donna ist ja mehr die Gemütliche.
Dann sind wir ans Wasser gegangen, da bin ich mit Anlauf rein, Mama Bella vorne weg, ich hinterher. Ein Labrador hat schließlich keine Angst vor Wasser. Und ich schon gar nicht. Es war mir trotzdem erst unangenehm, als ich da im Nassen stand. Nach ein paar Sekunden ging es aber. Wir sind dann aber doch weiter gegangen und ich konnte mit meiner Mama noch über die Wiese rennen. So eine halbe Stunde geht aber wirklich schnell rum, ich war platt und nass. Im Auto hat Silvia mich erst mal abgetrocknet und zu Hause angekommen habe ich fast drei Stunden geschlafen. Dann gab es aber wieder Essen.
Gestern waren wir im Fotostudio bei Gaby und Carsten. Familienfotos, Einzelfotos, Fotos mit Silvia, Fotos mit Daniel etc. Das war echt aufregend, aber auch sehr anstrengend. Aber was soll ich sagen; ich bin einfach fotogen.
Nach dem Fotoshooting sind wir dann noch zu Milo. Meine Familie hat dort gegessen. Ich lag unter dem Tisch und habe geschlafen, mein Essen hatte ich ja schon zu Hause nach dem Shooting, auf dem Weg zu Milo hatte ich mein Geschäft erledigt. Somit konnte ich es im Restaurant ganz entspannt genießen.
Den restlichen Tag habe ich ganz gemütlich mit kuscheln und spielen verbracht.
Jetzt seit Ihr erst mal wieder auf dem neusten Stand.
Bis bald....
Euer Davinci




10.11.2015
Hey Leute,
da bin ich mal wieder. Heute Nacht habe ich zum ersten Mal durchgeschlafen. Gestern Abend war ich zuletzt um 22.00 Uhr draußen und dann erst wieder heute morgen um 5.00 Uhr. Dann hatte ich aber auch ordentlich Hunger. Der Fressnapf war noch leer, da habe ich mich davor gesetzt und erstmal eine Runde gebellt. Geht ja gar nicht, die müssen doch sehen, dass ich Hunger habe. 
Dann gab es aber auch ganz schnell Frühstück.
Ansonsten habe ich wieder viel geschlafen und natürlich gespielt. Das war es für heute auch schon! 
Euer Vinch




08.11.2015
Hallo ihr Lieben,
heute war ich mit Silvia, Dennis und Daniel auf dem Friedhof.
Wir haben die Gräber von Daniel's Großeltern sauber gemacht, also eher Dennis und Daniel haben sauber gemacht. Ich wollte so gern helfen, aber durfte nicht, obwohl ich Blätter doch so toll finde. Ich habe mich dann mit Silvia beschäftigt, dann wurde ihr nicht langweilig.
Gestern war ich bei Gaby im Laden. Habe mich  so sehr gefreut Gaby wieder zu sehen. Ach ja....
Das war schon eine sehr schöne Zeit bei Gaby. Da hat sich auch die ganze Familie um uns gekümmert. Und das bei zehn Welpen. Die hatten echt alle Hände voll zu tun mit uns. Wir waren schon eine richtige Rasselbande, aber Familie Freiheit hat das echt prima gemanaget und keiner von uns kam zu kurz.
Das soll für heute erst mal reichen. Daniel und Hans-Peter gehen zum BVB, dann habe ich mal etwas Zeit zum ausruhen und kann mit Silvia auf dem Sofa kuscheln.

Euer Vinch



01.11.2015
Hallo Leute,
jetzt bin ich schon fast eine Woche in meiner neuen Familie, und was soll ich sagen!? Es ist toll! Ich habe mich schon sehr gut eingelebt, ab und zu passiert mir noch ein kleines Maleur, aber mir ist dann Niemand böse. Mir ist das ja selbst unangenehm, aber wenn mich niemand beachtet und schnell genug dann nach draußen lässt, passiert mir das schon Mal. Meistens mache ich aber schon in den Garten. Da werde ich immer gelobt. Dann freue ich mich total und drehe immer ein paar Runden durch den Garten.
Also alles in Allem ist es wirklich schön hier. Viel Platz für mich zum toben, genug zu Essen und ganz viel Liebe.
Bis später....
Euer Vinch



31.10.2015
Hey Leute,
die Woche verlief recht unspektakulär. Ich hatte genug Ruhe und Zeit mich richtig einzugewöhnen. Ausser einen Besuch bei der Oma von Daniel habe ich nicht erlebt. Spielen, schlafen, essen. Daniels Oma kannte ich ja schon, weil sie mich auch mal bei Gaby besucht hat. Jetzt weiss ich auch wo sie wohnt. Gar nicht weit von mir. Da will ich jetzt auf jeden Fall öfters hin! 
Gestern haben wir mein Futter für die nächsten 14 Tage geholt. Wir waren in Berghofen im Pfötchen Bistro bei der Iris. Das war spannend. Mein Futter wird dort frisch zubereitet und einen Ernährungsplan hat die Iris auch fertig gemacht, damit ich gesund aufwachse und nicht zu dick werde. Das wäre nicht gut für meine Knochen, habe ich gehört.
Toll, wie sich alle darum kümmern, dass es mir gut geht!
Heute war ich dann zum ersten Mal zur Welpenschule. Sound of dogs heisst die. Geleitet wird das von der Nicki.
Das war aufregend. Da habe ich gleich mal ein Häufchen auf den Teppich im Übungsraum gemacht. Gemeckert hat aber Niemand.
Dann durften wir erstmal spielen, damit wir uns kennelernen konnten. Ich bin mit meinen acht Wochen der Jüngste, die Anderen sind schon Zwölf und Dreizehn Wochen. Die Übungen habe ich aber super gemeistert. Daniel war richtig stolz auf mich!!!
Zu Hause angekommen war ich ganz schön müde! 

Ich melde mich...
Der Vinch



27.10.2015
Hey Leute,
ich bin's wieder, Euer Davinchi!!!
Heute fing der Tag spannend an. Morgens habe ich aber erstmal entspannt gefrühstückt. Wie bei Gaby werde ich auch in meinem neuen zu Hause gebarft. Das soll sehr gesund sein. Auf jeden Fall schmeckt es mir sehr gut!
Nach dem Frühstück durfte ich in den Garten, mein Geschäft erledigen, danach habe ich mit Hans-Peter gespielt.
Dann kamen Daniel und Dennis vorbei. Wir sind dann Auto gefahren. Das war eine lange Strecke, aber ich war ganz brav. Als wir ausgestiegen sind, waren wir beim Tierarzt. Einen Tierarzt kannte ich schon. Einer war bei Gaby zu Hause und hat mich und meine Geschwister gechippt und geimpft. Das war gar nicht so schlimm. Weil wir so tapfer waren, gab es bai Gaby einen Fruchtzwerg. Vielleicht gibt es den hier auch gleich!?
Aber es gab ihn nicht, dafür aber Leckerchen von Daniel.
Es war aber auch nicht schlimm. Frau Doktor sollte mich nur kennenlernen und das war toll. Sie hat mich die ganze Zeit gestreichelt und immer wieder gesagt, dass ich ein tolles Kerlchen bin. Geschmack hat sie also schon mal.
Zu Hause angekommen, war ich ganz schön müde. Den restlichen Tag habe ich viel geschlafen, zwischendurch ein wenig gespielt und natürlich gegessen.
Das war es erstmal wieder....
Euer Vinch



26. Oktober 2015
Hallo Leute,
heute bin ich bei meiner neuen Familie eingezogen. Nach acht tollen Wochen bei meiner Mama Bella und meinen neun Geschwistern, meiner Oma Donna und natürlich der tollen Familie Freiheit, kam ich nun in mein neues zu Hause! Silvia, Hans-Peter, Dennis und Daniel kannte ich schon, weil sie mich bei Gaby (das ist meine Züchterin) sehr oft besucht haben. Eigentlich war es sehr spannend. Wir fuhren ein Stück mit dem Auto und dann waren wir da, mein neues Heim. Anfangs war es sehr aufregend alles neu zu entdecken, doch dann habe ich meine Mama und Geschwister vermisst. Meine neue Mama Silvia merkte sofort, dass ich traurig war und kuschelt mit mir. Da ging es mir schon viel besser! Kurz darauf bin ich auch erstmal eingeschlafen. Das war also mein erstes grosses Abenteuer.
Euer Davinci